Night of the Proms gewinnt EMMY Award in den USA

Night of the Proms gewinnt EMMY Award in den USA

emmySamstag Nacht fand im Convention Center in Kansas City die 38. jährliche Verleihung des EMMY® Award statt. Unter den Gewinnern befand sich auch die Night of the Proms, die die goldene Statue in der Kategorie “Kunst/Entertainment Programm/Special” mit nach Hause nehmen durfte.

Die Mid-America EMMY® Awards Gala ist ein von der National Academy of Television Arts & Science (NATAS) jährlich organisiertes Event, das herausragende Leistungen im Fernsehen und den angeschlossenen Medien mit einem EMMY® Award würdigt. Zum ersten Mal in ihrer fast 30jährigen Geschichte nahm die Night of the Proms an diesem NATAS Wettbewerb teil, war eine der wenigen Nominierten und gewann prompt den Mid-America Chapter Regional EMMY® Award.

Der Wettbewerbsbeitrag, eine 13-teilige TV-Dokumentation, besteht aus einer Zusammenstellung der besten Night of the Proms Shows: Klassik trifft auf Pop, präsentiert von einigen der populärsten Künstler, die ihre Smash Hits aus den vergangenen fünf Jahrzehnten auf spektakuläre Art präsentieren. Alle Künstler wurden vom unvergleichlichen belgischen Sinfonieorchester Il Novecento und dem Chor Fine Fleur begleitet. Zwischen den Songs geben Hintergrundberichte und Interviews einen intimen Einblick in eine der erfolgreichsten und langlebigsten Konzerttourneen der Welt. Die Serie wurde von International Media Partners produziert, deren CEO Carole Meyers alle Aspekte der Produktion persönlich überwachte. Jan Vereecke und Jan Van Esbroeck, Mitbegründer der Night of the Proms und Wim Reijnen, Co-executive Producer der Serie sind ebenso Preisträger des EMMY® Award.

Die Musikdokumentations Serie präsentiert einmalige Live-Auftritte von Sting, Andrea Bocelli, Joe Cocker, James Brown, Meatloaf, Donna Summer, Tears For Fears, Seal, Sinead O´Connor, Alan Parsons, Roger Hodgson, David Garret, En Vogue, Mike Oldfield, Naturally 7 und vielen mehr.

In Vorbereitung auf die erste US-Tour 2014 wurde die Night of the Proms TV Serie und ein 90-minütiges Special auf den lokalen Partner-Sendern der PBS in Kansas City (KCPT), Arkansas (AETN), North Texas (KERA) und Nebraska (NET) ausgestrahlt. Vom 19. bis 22. Juni 2014 fanden dann in Dallas, Little Rock, Kansas City und Omaha vier Konzerte mit dem Grammy Gewinner Michael McDonald, Kenny Loggins, The Pointer Sisters und Nile Rogers und Chic statt, die von Emmery Entertainment veranstaltet wurden.

Aufgrund des außergewöhnlich guten Zuspruchs bei der 4-Städte Tour und der TV Serie ist für 2015 eine US-Tournee mit über 40 Shows sowie die landesweite Ausstrahlung im öffentlichen Fernsehen in Arbeit.

 

0 Kommentare

Antwort hinterlassen

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*