Ronan Keating dabei!

Ronan Keating dabei!

Ronan Keating wird neben den Simple Minds, Natasha Bedingfield, Stefanie Heinzmann, John Miles und Time For Three auf der diesjährigen Klassik-trifft-Pop Tournee „Night of the Proms“ zusammen mit dem Sinfonieorchester Il Novecento und dem Chor Fine Fleur unter der Leitung von Dirigentin Alexandra Arrieche auftreten. Mit seiner unverwechselbaren Stimme und Pophits wie „When You say nothing at all“, „Life is a Rollercoaster“, „Father and Son“ oder „If tomorrow never comes“ prägte Ronan Keating seit seinem Debüt als Mitglied der 90er Jahre Erfolgsgruppe Boyzone die deutsche Radiolandschaft wie kaum ein anderer und wird bei der „Proms“ mit seinen Hits für Gänsehaut-Momente sorgen.
Mit der Verpflichtung des 39jährigen Iren wird die Night of the Proms dieses Jahr mit einer unglaublichen Hitdichte durch die dreieinhalbstündige Show führen. Hier treffen Klassik auf Pop, Rock auf Beethoven, Jung auf Alt und Chuck auf Stilettos. Gerade diese Mischung der musikalischen Genres und des damit verbundenen Publikums macht die Night of the Proms auch in ihrem 23. Jahr in Deutschland zu einem unverwechselbaren Erlebnis in der Vorweihnachtszeit.

Ronan Keating ist bereits seit 22 Jahren im Geschäft, was ihn definitiv zu einer Ausnahmeerscheinung in der Welt des Pop und zu einem Wunschkandidaten für die Night of the Proms gemacht hat. Dementsprechend ist auch die Liste der Erfolge und Höhepunkte dieser Zeit mehr als beeindruckend. Ronan ist im Duett mit Elton John im Madison Square Garden aufgetreten, hat zweimal für den Papst gesungen und alles von der Miss-World-Zeremonie bis hin zum Eurovision Song Contest und den MTV Awards moderiert. Er war zusammen mit Yusuf Islam (Cat Stevens) im Studio, hat eine Autobiographie geschrieben und ist in aller Welt aufgetreten. Er hat Westlife zum Durchbruch verholfen, unter anderem den renommierten BMI European Song Writing Award, einen Ivor Novello Award und zwei World Music Awards gewonnen, wurde zum Goodwill Ambassador der Vereinten Nationen ernannt und tourt momentan weltweit, um sein neues Album „Time of my Life“ zu bewerben. Bei der Night of the Proms wird er beweisen, dass er als ausgezeichneter Live-Künstler auch in Begleitung eines Sinfonieorchesters die Hallen zum Beben bringen kann.

0 Comments

Leave a reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*