"Night of the Proms is one of the most enjoyable experiences
I’ve ever had in my life as a musician” - Seal (2011)

Erfolgreiche USA Tour beendet

Nach vier Shows in den Vereinigten Staaten mit einer unglaublich positiven Publikums- und Medienresonanz ist der Tournee-Tross wieder in good old europe zurück. Wir freuen uns sehr, dass unsere europäischen Fans die US-Tour so tatkräftig unterstützt haben und hoffen, dass wir Euch alle auf der Tour 2014 begrüßen dürfen!

Werden Sie Proms-Botschafter!

PromsusaSie haben im Juni noch nichts vor? Lust auf eine spektakuläre Konzert-Reise mit uns in die Staaten? Dann werden Sie jetzt Botschafter der Night of the Proms und gewinnen Sie Tickets inklusive Flug und Hotel für die ersten Shows der “Proms”-Premiere in den USA! Einfach mitmachen und auf www.ilovenotp.com ein Profil anlegen, anderen Menschen von der Proms erzählen und Punkte sammeln.

Die Proms macht den Schritt über den Atlantik

Die Night of the Proms, Europas erfolgreichstes Klassik-trifft-Pop-Spektakel, macht im dreißigsten Jahr seines Bestehens erstmals den großen Schritt über den Atlantik und präsentiert vier Shows in den Vereinigten Staaten. Auf den US-Plakaten werben ab sofort große Namen wie Michael McDonald, Kenny Loggins, Pointer Sisters, Natalie Choquette, Nile Rodgers & Chic sowie John Miles und das Orchester Il Novecento samt Chor Fine Fleur unter der Leitung von Robert Groslot für dieses außergewöhnliche Event. Austragungsorte sind Dallas, Little Rock, Kansas City und Omaha.

Am dritten März 2014 startete die US-Werbekampagne, um das Konzept “Klassik trifft Pop” auch den amerikanischen Musikliebhabern schmackhaft zu machen. Die Vorbereitungen hierzu laufen bereits seit 2011, als ein ehemaliges Mitglied des Managements von James Brown den Proms-Produzenten die Tür zum amerikanischen Kultur-TV-Sender PBS öffnete. Die enorme Anzahl an qualitativ hochwertigen Welthits von namhaften Künstlern in einzigartigen Liveversionen mit großem Orchester, weckte das Interesse der Produktionsfirma International Media, die sofort vorschlugen, acht Folgen für das US-Fernsehen zu produzieren. Nach vollständiger Sichtung des Materials wurden dann 13 Folgen dieses einmaligen Musikspektakels vom alten Kontinent produziert. Continue Reading →